qru

New Work Plattform, die High Performern Zugang in die neue Arbeitswelt (Startups) ermöglicht.

WANN WURDE GEGRÜNDET? | SEIT WANN WIRD AM PROJEKT GEARBEITET?

16.08.2021

BESCHREIBUNG GESCHÄFTSIDEE | VORSTELLUNG TEAM

Mit qru schaffen wir einen digitalen Ort, an dem Startups & Scaleups Sichtbarkeit erlangen, um junge High Performer (Studierende & Absolventen) frühzeitig zu hiren.

Für Studierende und Absolventen wird damit ein Zugang in die neue moderne Arbeitswelt, die primär Startups und Scaleups formen, ermöglicht. Durch den Fokus auf die Startup-Welt ist qru die erste echte Alternative zu bestehen Jobplattformen oder Businessnetzwerken.

 

Das Bewerbungsverfahren denken wir komplett neu: es braucht keine Stellenbeschreibungen und unnötige Anschreiben - der Kontakt kann direkt beidseitig aufgenommen werden.

 

Für größere Startups in der Wachstumsphase ist Teamaufbau enorm wichtig und nimmt i.d.R. viel Zeit der Gründer (denn Teamaufbau ist in der Startupwelt Chefsache) in Anspruch. Mit qru steigt man im Recruiting-Prozess viel später ein, als gewohnt. Nämlich da, wo gute Bewerber:innen bereits ausgewählt sind. Die qualifizierte Vorauswahl der Talente erledigen wir mit unserem speziellen Auswahlprozess bei der Anmeldung und durch persönliche Interviews mit allen Bewerber:innen. Damit fallen folgende Schritte komplett weg. Stellenausschreibung verfassen| Jobportale bespielen|auf Bewerbungen warten| Bewerbungen Sichten und qualifizieren| Absagemanagement.

 

Sehr frühphasige Startups, die sich noch keine Mitarbeiter leisten können, erreichen ebenfalls eine noch nie dagewesene Sichtbarkeit auf dem Arbeitnehmermarkt. Außerdem können sie einzelne Projekte an Studierenden (damit potenzielle Praktikant:innen und Werkstudierende) herausgeben und damit ihre Arbeitslast reduzieren. Studierende erledigen die Projekte und trainieren so ihre Skills. So erhalten sie wertvolle Praxiserfahrung und steigern die Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt.

 

Unternehmen zahlen eine Vermittlungsgebühr an qru, im Falle einer erfolgreichen Arbeitsvertragsunterzeichnung. Für Bewerber:innen ist die Registrierung und Nutzung von qru kostenfrei.

 

Yalcin Altay (26) und Mascha Schönhof (29) sind die Gründer von qru. Yalcin hat bereits Gründungserfahrung mit seinem Startup MEGALO in der Freizeitbranche. Mascha hat mehrere Jahre Berufserfahrung bei einem Venture Builder gesammelt und dabei einige Corporate Startups aufgebaut sowie Führungskräfteentwicklungsformate durchgeführt. Mit technischen Kenntnissen von Yalcin und Marketing-Expertise von Mascha sind die beiden, auch was die Umsetzungskompetenz angeht, eine Dream-qru.