ProActiveAir GmbH - Frei Atmen

Mit unserer Technik zur Luftbehandlung schützen wir Menschen und reduzieren bestehende Energiekosten.

WANN WURDE GEGRÜNDET? | SEIT WANN WIRD AM PROJEKT GEARBEITET?

09.11.2020

BESCHREIBUNG GESCHÄFTSIDEE | VORSTELLUNG TEAM

Seit der Gründung ist die Firma stetig gewachsen und hat inzwischen 18 Mitarbeiter, davon 7 in Teilzeit. Zu den Mitarbeitern zählen u.a. vier Ingenieure, eine Biologin, ein Arbeitssicherheitsfachmann, ein Hygienefachexperte sowie 6 Mitarbeiter für Marketing und Vertrieb in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Dänemark. Kontakte nach Israel und in die USA sind bereits geknüpft und nächste Woche wird in den USA die erste Tochtergesellschaft gegründet. Um die Vorteile und Wirkungsweise des ProActiveAir iO+ auch wissenschaftlich zu belegen, arbeitet die Firma mit mehreren akkreditierten Instituten, dem Fraunhofer Institut und voraussichtlich in Kürze auch an Studien einer noch zu benennenden Universität, zusammen. Schon heute gibt es bereits zahlreiche Rückmeldungen von gesundheitlich beeinträchtigten Personen (Asthma & Allergien) die von einer Verbesserung Ihrer Lebensqualität erzählen. Im Zuge unserer geplanten Produktentwicklung werden wir Mitte 2023 auch hier einen Schritt nach vorne tun. Die Partnersuche läuft. Und nun noch die Idee hinter dem Unternehmen – wie kamen die Gründer darauf? Marcel Zahlen hat im August 2020 in einem Fachartikel gelesen, dass in holländischen Krankenhäusern das Konzept, das jetzt auch im ProActiveAir iO+ steckt, schon seit längerem in deren Operationssälen genutzt wird. Dort allerdings in fest eingebauter Großanlagentechnik. ProActiveAir entwickelte mit Ingenieuren daraus mobile Geräte, die in Schulen, Kitas, Gastronomie, Arztpraxen, Krankenhäusern oder Fitness-Studios, kurzum in allen geschlossenen Räumen, eingesetzt werden. Mittlerweile sind zahlreiche Einsatzbereiche erforscht und begleitet worden und auch zwei weitere Patente im Laufe der letzten zwei Monate eingereicht worden, welche in den nächsten Wochen für einige Überraschungen sorgen werden. Ziel ist mit unserer einzigartigen Lösung in jedes Klassenzimmer, Restaurant, Fitnessstudio, Krankenhaus und vielen weiteren Räumen für den Schutz der Menschen zu sorgen und durch die Weiterentwicklung von bestehenden raumlufttechnischen Anlagen zu enormen Energieeinsparungen beizutragen. Dies kann in der Spitze bis zu 70% Energieeinsparung und damit bei großen Anlagen erhebliches Potential für die Erfüllung der Nachhaltigkeitsauflagen bedeuten. Netter Nebeneffekt ist zusätzlich, dass eine Reduzierung der anfallenden Filtermaterialien ebenso einen positiven Beitrag zur Umweltbilanz leistet. Einfach gesagt: proaktive Luft - frei Atmen.