Celekohr

Celekohr hat sich zum Ziel gesetzt, die Umwandlung von technischen Plänen zu revolutionieren.

WANN WURDE GEGRÜNDET? | SEIT WANN WIRD AM PROJEKT GEARBEITET?

01.06.2021

BESCHREIBUNG GESCHÄFTSIDEE | VORSTELLUNG TEAM

Mithilfe von Künstlicher Intelligenz soll das Tool zukünftig die Arbeit von Energieberater*innen, Architekt*innen, Konstrukteur*innen und Designer*innen drastisch vereinfachen und durch eine niedrigschwellige Nutzung der 3D Modellierung völlig neue Anwendungen ermöglichen.

Nikias Heß M.Sc. Wirtschaftsinformatik (2022), B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen: Nikias leitet die Entwicklung des Minimum Viable Products (MVP) als Gesamtsystem. Er beschäftigt sich mit allen Aspekten der Plattform, vom Training der Modelle, über die Softwarearchitektur bis zur operativen IT-Infrastruktur. Florian Kopp M.Sc. Elektrotechnik (2020), B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen: Zu Florians Hauptaufgaben gehören der Vertrieb, Customer Relationship Management, externe Kommunikation und die Geschäftsentwicklung sowie Finanzen. Zudem unterstützt er bei der Produktentwicklung. Seine Fähigkeiten erlangte er durch seine Arbeit im Vertrieb der Festo SE & Co. KG.

Clemens Rieth M.Sc. Produktentwicklung (2021), B.A. Industrial Design: Clemens Rolle umfasst, UX/UI Design, 3D Modellierung, IP-Schutz sowie die interne Organisation der Produktentwicklung. Als Abschlussarbeit für seinen Design Bachelor entwickelte er eine 3D gedruckte Beinprothese. Danach arbeitete er zwei Jahre im Startup Mecuris GmbH als Produktentwickler und Teamleiter und bekam praktische Einblicke in Teamführung und Patentrecht.

Heute wird viel Zeit darauf verwendet, technische Pläne und Zeichnungen in CAD-Programmen nachzuzeichnen, um diese digital verwendbar zu machen. Dieser Prozess muss dabei immer von technischen Expert*innen durchgeführt werden und bindet damit erhebliche Ressourcen, ohne direkt zur Wertschöpfung beizutragen, da die meisten oder sogar alle Informationen bereits in der Zeichnung vorliegen.

Unser Produkt ist eine Software zur automatischen Umrechnung von Plänen oder Handskizzen in Vektorzeichnungen und 3D Objekte. Auf Grundlage dieser Technologie soll eine Onlineplattform entstehen, auf der man Zeichnungen aller Art hochladen kann, um daraus 3D Modelle zu erzeugen. Im ersten Schritt kümmern wir uns um die Modellgenerierung von Grundrissplänen für den Energieberatermarkt. Die eingesparte Zeit hilft den Beratern die Sanierung von Gebäuden schneller voranzutreiben um Klima- und Energieeinsparziele schneller zu erreichen.